Vespatipps – Reparatur selber machen

Bremslichtschalter „öffner“ und „schliesser“

Welchen Bremslichtschalter brauche ich – Öffner oder Schließer?

Welchen Bremslichtschalter genau brauche ich? Es gibt den Typ „Schließer“ und Typ „Öffner“.

Meist bekommt man es nicht mit, dass das Bremslicht defekt ist und es sind die Kumpels mit denen Du eine gemeinsam Tour machst, oder eben der Mechaniker, dem auffällt, dass dein Bremslicht nicht leuchtet. Im ungünstigsten Fall die Polizei, die Dich freundlich darauf aufmerksam macht.

Kein Wunder, den denn hinteren Bereich hat man in der Fahrerposition wenig oder gar nicht im Blick. Dabei ist ein funktionierendes Bremslicht ein wichtiger und sicherheitsrelevanter Bestandteil des Fahrzeugs und die Ursache sollte deswegen auch schnell behoben werden.

Als erste Vermutung geht man davon aus, dass die Birne (Soffitte) defekt ist. In diesem Fall geht’s schnell und Du tauscht die defekte Soffitte gegen eine neue aus. Wenn es jetzt immer noch dunkel bleibt, liegt die Ursache an einer anderen Stelle in der Elektrik.

Das nächste was Du prüfen solltest, ist der Bremslichtschalter. Dieser ist aus Kunststoff und kann mit den Jahren spröde werden, sodass die Mechanik (inkl. der Metallplättchen) nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Ist das der Grund, lässt sich der Schalter mit wenigen Handgriffen schnell austauschen.

In den meisten Shops werden die Schalter im betätigten Zustand eschrieben. Das heißt in dem Zustand, wenn die Bremse (Hebel oder Pedal) betätigt ist.

TIPP: Die Bezeichnung „öffner“ oder „schliesser“, verdanken Bremslichtschalter in dem Zustand in dem sie sich befinden, wenn sie betätigt werden.

Bremslichtschalter „öffner“

Wenn der Bremslichtschalter ein Typ „öffner“ ist, so ist dieser im Ruhezustand gedrückt. Der eine Kontakt (Phase) ist mit dem anderen Kontakt (Masse) verbunden und erzeugt einen (gewollten) Kurzschluss, sodass die Lampe bzw. Soffitte nicht leuchtet.

Wird das Bremspedal getreten, öffnet sich der Kontakt, der (gewollte) Kurzschluss wird unterbrochen und die Soffitte bzw. das Bremslicht leuchtet.

Bremslichtschalter "öffner"
Bremslichtschalter „öffner“

Bremslichtschalter „schließer“

Ist der Bremslichtschalter ein Typ „schliesser“, so sind die beiden Kontakte im Ruhezustand offen und es fließt kein Strom (Bremslicht leuchtet nicht).

Wird nun das Bremspedal gedrückt, kommt es zum Kontakt. Der eine Kontakt (Phase) und der andere Kontakt (Masse) werden über ein Metallplättchen verbunden und der Strom wird an die Soffitte bzw. das Bremslicht weiter geleitet. Folge, dass Bremslicht leuchet.

Bremslichtschalter "schliesser"
Bremslichtschalter „schliesser“

Du hast Fragen oder bist nicht sicher welchen Du benötigst?
Schick mir eine Nachricht

Deine Frage an uns