Vespatipps – Reparatur selber machen

Kupplungsbeläge selber wechseln

Saubere Schaltvorgänge bei einer Vespa

Damit die Schaltvorgänge sauber durchgeführt werden können, muss die Kupplung und deren Belege in einem guten Zustand sein. Ist der Verschleiß der Kupplungsbeläge soweit fortgeschritten, könnt ihr die Gänge nicht mehr sauber einlegen und das Getriebe leidet.

Spezialwerkzeug wird benötigt.

Damit ihr die Kupplungsbeläge wechseln könnt, muss die Kupplungsfeder mit einem Spezialwerkzeug komprimiert werden. Ihr könnt euch das Werkzeug selber bauen oder bei Scooter Center oder SIP Scootershop bestellen. Kostet nicht die Welt und funktioniert mit dem Konus wirklich einfacher.

Beläge für den Einbau vorbereiten

Die neuen Belege sollten nach Möglichkeit vor dem Einbau für einen Tag in ein Ölbad gelegt werden, oder direkt beim Einbau ordentlich mit Öl getränkt werden. Nehmt dazu das gleiche Getriebeöl, dass auch später in den Motor kommt.

Kupplungsbeläge austauschen

Nehmt den Kupplungskompressor und drückt damit die Feder zusammen (siehe auch die Bilderstrecke). Nun muss der Sicherungsring mit einem Schraubendreher heraus gehebelt werden, um die Arretierplatte abnehmen zu können. Jetzt sind die Beläge frei und ihr könnt diese gegen neue Beläge austauschen. In dem unten gezeigten Video seht ihr wie die Beläge samt Reibscheiben wieder drauf kommen.
Dann noch die Arretierplatte und den Sicherungsring wieder draufsetzen/einspannen und die Kupplung wieder entspannen.

Ihr könnt euch an den Bildern orientieren, oder das Video zur Hilfe nehmen.

Video – Kupplungsbeläge wechseln

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kupplungsbeläge bei einer Vespa V50 wechseln.

Weitere Videos rund um die Vespa V50 findet ihr hier: Videos Vespa V50

Deine Frage an uns